Hintergrundbild

Mittwoch, 23. Februar 2011

CND Shellac Fedora

Obwohl ich die Semesterferien eigentlich dazu nutzen wollte viele verschiedene Nagellacke zu tragen, konnte ich es heute nicht lassen meine ungetestete Shellacfarbe zu benutzen... Sollte es mir damit zu langweilig werden, kommt wieder ein Stamping drauf oder zu Karneval ein Glitterlack - pünktlich zu Aschermittwoch sind dann auch die 14 Tage geschafft ;-)

Fedora ist leider etwas zickiger als meine anderen beiden Farben und neigt etwas zum Schrumpfen - aber lange nicht so stark wie die Jolifin Carbon Colors bei mir! Da ich schon gelesen hatte, dass diese Farbe eher mal Probleme bereiten kann und ich selbst schon einen erfolglosen Versuch mit Blasen hinter mir habe, habe ich die Flaschen vor dem Lackieren besonders gründlich geschüttelt und vorsichtshalber die zwei Farbschichten jeweils 2 x 2 Minuten härten lassen. An der rechten Hand wurden zwei Nägel komischerweise trotzdem etwas schrumpelig, aber das hat der Topcoat wieder ausgeglichen!

Die Makroaufnahmen sind mal wieder besonders schonungslos und zeigen die Sauerei an der Nagelhaut... Das fällt zum Glück in Wirklichkeit nicht so auf und lässt sich nach einiger Zeit immer problemlos wegknibbeln...

12 Kommentare:

  1. wow, die Farbe ist echt schön ^^

    AntwortenLöschen
  2. WOW, ich mag solche farben!

    lg

    http://bestylekosmetik.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Die Farbe an sich finde ich sehr schön, nur nicht an mir selbst ;) Ich warte aktuell auf meine ersten Nagellacke von CND...

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin echt richtig angefixt! Die Farbe gefällt mir total!

    lg

    AntwortenLöschen
  5. Danke! :)

    @Lyndywyn: Ich mag die Farbe auch gerne, aber ich glaube, dass das nicht die beste Wahl für den ersten Versuch ist... Das ist die erste Farbe, die mich beim Auftragen etwas frustriert hat, auch wenn ich mit dem Endergebnis jetzt zufrieden bin!
    Gestern sind noch Red Baroness (elegant schimmerndes Rot) und Wildfire (knalliges Cremerot) bei mir angekommen! Bin schon gespannt darauf sie zu testen...

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde wahrscheinlich auch eher zu natürlicheren Farben greifen und gegebenenfalls darüber lackieren.
    Auf Deine neuen Farben bin ich auch gespannt! LG

    AntwortenLöschen
  7. Zu den Farben hatte ich heute schonmal was gelesen. Kling wirklich interessant.

    Nur: Wie bekommt man die Shellac-Lacke denn wieder runter? Was mit UV-Licht ausgehärtet wird kann doch bestimmt nicht einfach mit Nagellackentferner runtergenommen werden, oder? (sry, Anfängerfragen sind manchmal so doof) ;)

    AntwortenLöschen
  8. @Lyndywyn: Dann kann ich dir Romantique mit gutem Gewissen empfehlen :) Hatte den ja schon zweimal drauf und keine Probleme damit!

    @xDornroeschen: Ich mag die Farbe auch total gern, aber irgendwie wurde mir heute schon lanweilig damit und ich hab etwas drübergepinselt :D

    @Bonny: Da es kein richtiges Gel, sondern ein Gel-Lack ist, kann man Shellac einfach mit Aceton ablösen (mit etwas Einwirkzeit) :)

    AntwortenLöschen
  9. hallo tine, finde deine nailtipps super. ich habe auch die CND Shellacs entdeckt und bin absolut begeistert, da ich mit gelnägel nie etwas anfangen konnte. nun habe ich festgestellt, dass mein topcoat klumpig wird, obwohl ich ihn erst ca. 6x gebraucht habe. habe ihn auch nie an die hitze gestellt. Weisst du warum, dies passiert ist, die anderen Farben sind noch alle i.o.? liebe grüsse michèle

    AntwortenLöschen
  10. Hattest du die Flasche vielleicht länger offen, so dass Tageslicht an den Topcoat gekommen ist? Anstonsten habe ich da auch keine Erklärung für!

    AntwortenLöschen